top of page
IMG_2096.JPG

ÜBER

IMG_29211_edited.jpg

Katharina Strasky

MEINE LEIDENSCHAFT SIND DESSOUS

zecihnung3schwarzohne_edited.png
zecihnung3schwarzohne_edited_edited.png

Angefangen das Kunsthandwerk Schneidern zu erlernen habe ich wahrscheinlich schon im Kleinkindalter, als ich mit meiner Großmutter, ihrerzeit Mannequin von Beruf, Kleider zeichnete und sie mich mit ihrem Kleiderschrank voller Stolas, Hüte und Fächer spielen ließ. Mit 12 besuchte ich einen Modezeichenkurs an der Kunst-Volkshochschule und besuchte anschließend die Modeschule Hetzendorf, Ausbildungszweig Damenkleidermacher.

 

Meine erste Dessouskollektion zeichnete ich in der Unterstufe Gymnasium und das Thema Unterwäsche zog sich damals schon durch meine Schuljahre – ich nahm Teil am Triumph Inspiration Award, mein Modell wurde im Rathaus präsentiert, und mein Matura Spezialgebiet war die Verarbeitung elastischer Textilien. Später arbeitete ich nebenher im Dessous Einzelhandel im Verkauf. Schon damals war ich begeistert vom Schneidern figurbetonter Kleidung, besonders von Sporttrikots und historischen Korsetts.

 

Ich sammelte Erfahrungen bei einigen Wiener Haute Couture Schneiderinnen, bei den Kostümwerkstätten Art for Art der Wiener Staatsoper, in der ORF Produktion Dancing Stars. Berufsbegleitend machte ich die Ausbildung zur Diplom Dessous-Schneiderin und kurz darauf die Prüfung zur gewerblichen Damenschneidermeisterin. 

 

Dessous faszinieren mich weil es ungeheuer komplexe Kleinteile sind: der Schnitt ist hauteng, elastisch, umhüllt den Körper nicht nur sondern pusht und glättet, schiebt hoch oder drückt zusammen; im Zusammenspiel mit der Beschaffenheit des Stoffes, in Berücksichtigung sehr dreidimensionaler Formen und der Schwerkraft – ich mag die Herausforderung!

Es freut mich diese intime Arbeit für das Wohlbefinden von Frauen* zu machen und mit ihnen gemeinsam eine gute Atmosphäre im Anprobezimmer zu haben. Dazu sind Dessous für mich visueller Spielplatz für delikate Spitzen, reizvolle Details und Raum für sinnliches Gestalten.

 

Neben dem Schneidern hege ich besondere Motivation für Sport, Natur, Musik, Tanz und Massage, sowie allerlei weitere Handwerke wie stricken, Schmuck, Düfte mischen, töpfern und gärtnern.

IMG_28199.jpg
bottom of page